Über uns


Geschichte

Die Kinderkrippe Wichtelhuus wurde durch eine vorgängige Bedarfsanalyse in der Gemeinde per 18. August 2003 in einem Pilotprojekt gestartet.

Die Pilotphase welche bis Dezember 2005 also 1 ½ Jahre dauerte wurde an der Gemeindeversammlung am 16. Juni 2005 in ein definitiv geführten Betrieb nach Ablauf der Pilotphase übernommen.

Ab 01.01.2006 ist die Kinderkrippe in Unterägeri offiziell ein fester Bestandteil der Gemeinde Die Krippe führte von 2003-2008 eine Gruppe mit 12 Plätzen pro Tag. Dank der grossen Nachfrage im Ägerital wurde per 01. September 2008 nach 4 monatiger Um und Anbauphase eine zweite Gruppe mit 10 Plätzen eröffnet.

Trotz Erweiterung im Jahr 2008 ist die Warteliste der Kinderkrippe Wichtelhuus weiter gewachsen und der Gemeinderat hat reagiert um zusätzliche Plätze zu schaffen.

Am Montag 10. Dezember 2012 hat die Bevölkerung der Gemeinde Unterägeri den Kredit für die Krippenerweiterung gutgeheissen.

In Unterägeri sind für die nächsten Jahre die Betreuungsplätze für Kleinkinder gesichert. In beinahe atemberaubender Geschwindigkeit wurde die neue Kinderkrippe Schönenbüel, welche an der Gemeindeversammlung von Dezember 2012 verabschiedet wurde, als vorfabrizierte Holzbaukonstruktion erstellt.

Mit dieser Neueröffnung erhält die Gemeinde Unterägeri zusätzlich 24 Betreuungsplätze von denen 5 an die Gemeinde Oberägeri weitervergeben wurden. Wie bereits in den bestehenden Räumlichkeiten in der Grossmatt können im Wichtelhuus Schönenbüel 2 Gruppen à je 12 Kindern betreut werden.

Die Kinderkrippe Wichtelhuus ist für viele Eltern aus dem Ägerital nicht mehr wegzudenken. Der familienergänzende Rahmen wird als eine wichtige Zusätzlichkeit in den Familien genutzt.

wh konfetti

wh wasserfarbe

wh reh