Willkommen!


Besuch im Tierpark

23. April 2014

Am 23. April nutzte die Gruppe Blau das tolle Wetter für einen Ausflug in den Tierpark. Wir packten unsere Rucksäcke mit einem feinen Zmittag und machten uns um 8.40 Uhr auf den Weg Richtung Goldau. 

Mit dem Bus fuhren wir nach Zug, wo wir eine schöne Aussicht von Allenwinden genossen. Dabei beobachteten wir die Kühe und Schafe, welche schon fleissig am Grasen waren. Die Sonne beleuchtete die grünen Wiesen und blühenden Bäume.

Nach einer Stunde waren wir in Goldau im Tierpark. Wir beobachteten die Tiere, wie sie aussahen, wie sie sich bewegten und lauschten ihren Lauten. Mit den gekauften Futterwürfeln fütterten wir die Rehe. Die waren sehr gierig und frassen sich die Bäuche voll. Es gab auch kleine Rehe, welche anfangs März auf die Welt gekommen sind, welche lustig herum sprangen. Dann gingen wir zu den Ziegen. Die haben sich sehr über unseren Besuch gefreut und rannten uns fast um. Es hatte Jungtiere welche Ende März geboren waren. Es war lustig, ihrem lauten „Määääää“ zuzuhören, wenn sie nach ihrer Mutter riefen.

Bald verspürten wir grossen Hunger. Wir suchten uns einen gemütlichen Platz zum Picknicken und breiteten unsere Leckereien aus. Gurken, Tomaten, Eier, Aufschnitt, Brot und Käse stärkten uns für den Nachmittag. Wir mussten schauen, dass die Rehe nicht unsere Resten unter dem Tisch zusammen frassen. Dies wäre nicht so gesund für sie.

Nachdem wir alles zusammengeräumt hatten, suchten wir einen Spielplatz auf, wo wir uns so richtig austoben konnten. Wir kletterten die Baumstämme hoch und runter, suchten uns Verstecke und rannten um die Wette. Es gab viele Kinder und wir mussten darum besonders Acht aufeinander geben.

Pünktlich um 13.30 Uhr versammelten wir uns vor dem Fuchsgehege. Dort durften wir die Fütterung der Füchse beobachten und bekamen interessantes Hintergrundwissen über die Fütterung von Füchsen. 

Dies machte uns gluschtig auf ein Glace, welches wir uns am Kiosk gekauft haben. Mmmmh, die Sonne schien so warm, das wir uns beeilen mussten, damit uns die Glace nicht herunter lief. 

Nach dieser Abkühlung machten wir uns weiter auf den Weg zu den Kolraben, zum Adler, den Wildschweinen und den Bisons. Die Kohlraben hatten auch erst Junge bekommen, welche wir aber nicht sehen konnten. Die Wildschweine begrüssten uns mit einem lauten Grunzen. Ihr Zuhause roch etwas stark, sodass wir unsere Nase zuhalten mussten. Bei den Bisons konnten wir das Kleine sehen, welches im Herbst auf die Welt gekommen ist. Es sonnte sich mit seinen Eltern und schien das süsse Nichtstun zu geniessen.

Nach vielen Erlebnissen und Eindrücken  machten wir uns müde auf den Heimweg. Wir hatten den tollen Ausflug sehr genossen und freuen uns auf ein nächstes Mal.

Zur Galerie

wh tierpark2014 01

wh tierpark2014 02

wh tierpark2014 03

wh tierpark2014 04

wh tierpark2014 05

wh tierpark2014 06