Willkommen!


Gartenprojekt

Es ist immer wieder interessant zu beobachten, wie nach dem kalten Winter die Sonne unsere Natur zum Leben erweckt. Die Natur ist im Frühling erwacht und aufgeblüht.

Damit die Kinder dieses Phänomen hautnah miterleben können und mit allen Sinnen erleben dürfen, haben wir auch dieses Jahr im Wichtelhuus Grossmatt unseren eigenen Garten angelegt.

Damit die Kinder die Entwicklung der Pflanzen vom Samen bis zur Frucht beobachten können, haben wir sie in alle Schritte miteinbezogen. So wurden die Samen gemeinsam in die Erde gesteckt, die jungen Pflänzchen in die Töpfe umgepflanzt und nach draussen gestellt.
In unserem Garten wachsen Tomaten, Peperoni, Snack-Gurken, Schnittsalat, frische Kräuter, Karotten, Monatserdbeeren und viele bunte Blumen heran.

Aber natürlich braucht so ein Garten auch rege Pflege, damit diese gedeihen können. Die Kinder der Gruppe Blau und Grün sind fleissig am Giessen, Jäten und Düngen der Pflanzen beteiligt. Wir thematisieren mit den Kindern was die Pflanzen brauchen und welche Tiere uns bei der Arbeit helfen.


Es ist immer ein Highlight, wenn die Kinder an den Pflanzen einen Entwicklungsschritt entdecken. So betrachten wir schon die ersten Blüten und grünen Früchte an den Tomatenstöcken und am Peperonistrauch. Die Gurkenpflanze rankt bereits über einen halben Meter hoch und die Blumen zeigen die ersten Blütenknospen.

Die Kinder konnten auch schon die ersten Lebensmittel ernten. So haben wir schon zwei Mal am Mittag Salat aus dem eigenen Garten gegessen. Auch mit den Kräutern konnten wir schon öfters ein Mittagessen würzen oder verfeinern.

Wir freuen uns nun alle darauf, wenn im Sommer die Tomaten gennussreif sind und wir endlich kleine süsse Erdbeeren vom Strauch naschen können. Bis dahin braucht es jedoch noch einige sonnige Tage und ganz viel Pflege unseres Gartens…

Zur Galerie

wh garten2014 01

wh garten2014 02

wh garten2014 03

wh garten2014 04